Archiv für Januar 2013

Nazis aus OWL in Magdeburg

Am 12.01.13 sind, wie bereits in den letzten Jahren, Nazis in Magdeburg aufmarschiert, um ihren geschichtsrevisionistischen “Gedenkmarsch” durchzuführen. In etwa 1000 Nazis, vorwiegend aus dem Spektrum der “Freien Kameradschaften”, versammelten sich um, von einem Großaufgebot an Bullen beschützt, durch den Magdeburger Süden zu marschieren. Auch einige Nazis aus OWL waren anwesend, teilweise auch in der Funktion als Ordner. (mehr…)

25.000 haben es satt!

www.wir-haben-es-satt.de

AKW Grohnde nicht auf Notfall vorbereitet

Bei der Sicherheit des AKW Grohnde bei Hameln sehen Umweltschützer für die künftige niedersächsische Landesregierung akuten Handlungsbedarf. Das AKW entspreche nicht mehr dem Stand von Wissenschaft und Technik und wäre daher schon seit 1994 nicht mehr genehmigungsfähig, sagte Peter Dickel von der Regionalkonferenz „Grohnde abschalten“ am Mittwoch in Hannover. Mit 231 Vorkommnissen weise der Reaktor zudem die höchste Zahl an meldepflichtigen Ereignissen aller deutschen AKW auf.

Trotz diverser Nachrüstmaßnahmen ist das AKW Grohnde nach Meinung von Atomkraftgegnern noch immer nicht auf mögliche Notfälle wie Erdbeben und Hochwasser vorbereitet. “Unsere Forderung an die Atomaufsicht des Landes lautet daher, binnen vier Monaten eine Sachstandanalyse zu erstellen und zu veröffentlichen”, sagte Peter Dickel. Das Ergebnis über den Reaktor im Landkreis Hameln-Pyrmont müsse vor der Bundestagswahl 2013 vorliegen.

(mehr…)