Archiv für Februar 2012

Bückeburg: Eine Chronik der Gewalt

Januar 2012

29.01.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird an dem Auto einer jungen Antifaschistin einer der Seitenspiegel abgetreten und das Auto mit Lippenstift beschmiert. In den Tagen zuvor, hatte sich ein Mitglied der „Nationalen Sozialisten Bückeburg“ dem Fahrzeug mehrfach direkt genähert und Fotos davon geschossen.

05.01.
Als ein alternativer Jugendliche sich in der Sparkasse auf der Bahnhofstraße aufhält, kommt es hinterrücks zu einem gewalttätigen Übergriff durch sechs Neonazis. Der Jugendliche wird bedroht, gewürgt und erhält mehrere Tritte. Nachdem er sich losreißen konnte, drohen ihm die Täter_innen weitere Gewalt an. Er kann jedoch entkommen und ruft die Polizei. Obwohl sich die Täter_innen noch am Ort des Geschehens aufhalten, erscheint diese nicht.

04.01.
In der Nacht von Montag auf Dienstag wird eine Wohnung in der Innenstadt mit Steinen angegriffen.. Dabei werden vier Scheiben zerstört . Durch die Scherben wird eine Person, die sich im Haus befindet verletzt. Im Voraus kam es bereits des Öfteren zu kleineren Straftaten am Haus. Vor allem in Form neonazistischer Sprühereien. Die Angriffe richten sich offenbar gegen einen jungen Erwachsenen.

(mehr…)